Dienstag, März 5, 2024
Nachrichten vom Klimawandel, Biosphäre und mehr.
StartRAUMFAHRTShay Har-Noy übernimmt das Ruder bei Edgybees

Shay Har-Noy übernimmt das Ruder bei Edgybees

Shay Har-Noy, ehemaliger General Manager für Luftfahrt bei Spire Global und ehemaliger Vizepräsident von DigitalGlobe und Maxar Technologies, hat das Ruder bei Edgybees übernommen, einem Unternehmen, das sich auf die Ausrichtung von Satelliten- und Luftbildaufnahmen und Full-Motion-Bildern spezialisiert hat.

Har-Noy, der zuvor die Geospatial-Crowdsourcing-Plattform Tomnod gegründet und geleitet hat, wurde CEO von Edgybees, um das anzugehen, was er als die grundlegende Herausforderung im Erdbeobachtungssektor ansieht.

„Auf der Seite der kommerziellen Weltraumbildgebung sind die Tage des Daten-Snackings vorbei“, sagte Har-Noy gegenüber SpaceNews. Die Kunden, die sich nicht mehr mit dem sporadischen Zugang zu Erdbildern zufrieden geben, wollen genaue, zuverlässige Datensätze, die nach einem verlässlichen Zeitplan geliefert werden. Und Kunden, die mehrere Datensätze erwerben, müssen die Bilder „zusammenfügen, um ein kohärentes und zuverlässiges Bild zu erhalten“, so Har-Noy.

Shay Har-Noy, ehemaliger General Manager von Spire Global für den Bereich Luftfahrt und ehemaliger Vizepräsident von DigitalGlobe und Maxar Technologies, ist der neue CEO von Edgybees, einem Unternehmen, das sich auf die Ausrichtung von Satelliten- und Luftbildaufnahmen und Full-Motion-Bildern spezialisiert hat.
Har-Noy meint damit, dass verschiedene Bildquellen georegistriert oder mit genauen geografischen Standorten verknüpft werden sollten. Außerdem müssen Satellitenbilder, die aus verschiedenen Blickwinkeln, in unterschiedlichen Spektralbereichen und bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen aufgenommen wurden, miteinander abgeglichen werden, so Har-Noy.

Große Erdbeobachtungssatelliten, wie sie von Airbus Defence and Space und Maxar gebaut werden, „haben teure Komponenten und verursachen erhebliche Kosten, um die genaue Ausrichtung der Kameras an Bord zu gewährleisten“, so Har-Noy. „Während die Georegistrierung bei diesen Satelliten immer noch ein Problem darstellt, bietet sich die Möglichkeit der softwarebasierten Georegistrierung besonders für kleine Satellitenkonstellationen an, die das Potenzial für eine größere Wiederholbarkeit und niedrigere Kosten bieten.“

Die Software von Edgybees „nimmt Bilder von Satelliten und luftgestützten Plattformen und macht sie konsistent und zuverlässig, so dass sie für KI und für die Kartierung genutzt werden können“, sagte Har-Noy. „Wir machen große Fortschritte in der Zusammenarbeit mit einigen dieser kommerziellen Betreiber und mit Endkunden.“

„Ich sehe eine Chance für die kommerziellen Raumfahrtunternehmen, ihre Daten so zu verbessern, dass sie die von ihren Kunden geforderten Spezifikationen erfüllen“, sagte Har-Noy. „Die anspruchsvollsten Kunden, Regierungen und große Organisationen, die Verträge mit mehr als einem Anbieter von Weltraumbildern haben, müssen in der Lage sein, sich ein gemeinsames Bild zu machen, indem sie die Datensätze zusammenführen“.

Edgybees, das 2016 gegründet wurde, um Augmented-Reality-Videospiele zu entwickeln, ging schnell dazu über, Videobilder in voller Bewegung mit grafischen Überlagerungen zu ergänzen, um ein Situationsbewusstsein zu schaffen. Daher wurde die Software von Grund auf mit Leistung und Genauigkeit als Schlüsselprinzipien entwickelt“, so Har-Noy.

In jüngster Zeit hat Edgybees die Anwendung der Technologie des Unternehmens auf Satellitenbilder eingeführt.

Für Edgybees ist der Satellit ein relativ neues Projekt“, so Har-Noy. „Aber die Software funktioniert extrem gut und schnell. Kombiniert mit talentierten Gründern und einem erstaunlichen technischen Team – das hat mein Interesse geweckt.“

- Werbung -
Nachrichten vom Klimawandel, Biosphäre und mehr.
ÄHNLICHE ARTIKEL
- Werbung -
Nachrichten vom Klimawandel, Biosphäre und mehr.

EMPFEHLUNG

UNSERE DIGITALE KAFFEEKASSE

Wir freuen uns immer über eine kleine Spende in unsere Kaffeekasse bei Paypal!
Vielen Dank!